Herzlich Willkommen bei Ihrer SPD in Leutesdorf


Herzlich Willkommen bei Ihrer SPD in Leutesdorf

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage. Wir freuen uns, dass Sie an unserer Arbeit und an unserem Ortsverein Interesse haben. 

Die SPD in Leutesdorf hat eine fast 100- jährige Tradition. Wir setzen uns seit vielen Jahrzehnten für ein zukunftsfähiges und familienfreundliches Leutesdorf ein. Politik lebt vom Mitmachen! Wer mit uns gemeinsam mitgestalten will, ist herzlich eingeladen. Informieren Sie sich über unseren Ortsverein und unsere politische Arbeit. 

Auf diesen Seiten erreichen Sie die SPD vom Ort bis zum Bund. Sprechen Sie mich mit Ihren Anliegen persönlich an. Aber auch meine Kollegen im Vorstand sind gerne bereit, Ihre Anliegen aufzunehmen. 
Leutesdorf, 16.03.2017  

Ihr Heinrich Kotschik 
Vorsitzender SPD-Ortsverein Leutesdorf 

 

Vorschaubild


 
 
 

Jubi Ankündigungen SPD wird 100 Jahre

Veröffentlicht am 10.09.2018

 

Anträge und Anfragen Antrag: Verbesserung der Parkplatzsituation in Leutesdorf

Antrag: Verbesserung der Parkplatzsituation in Leutesdorf

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Berg!

Seit Jahren diskutieren wir über die Parksituation in Leutesdorf. Was geschieht oder wird umgesetzt „nichts“. Aus diesem Grund beantragen wir das Parkraumkonzept von 2015, erstellt durch das Planungsbüro Dittrich, zeitlich zu Splitten. Dies sollte unserer Meinung nach wie folgt geschehen: 1. Konzept 1: für die Parkplatzsituation unterhalb der Rheinstraße nach deren Höherlegung 2. Konzept 2: Umsetzung der Vorschläge Parken 3 „Laurentiusbrücke/Oelbergstraße“ Parken 4 „Laurentiusbrücke/Hauptstraße“ Parken 5 „Neuer Weg“ Parken 6 „August-Bungert-Allee“ Eine Beratung über die weitere Vorgehensweise sollte in der Hauptausschusssitzung am 28.05.2018 erfolgen.

 

Heinrich Kotschik

SPD Fraktionssprecher

Veröffentlicht am 03.06.2018

 

Anträge und Anfragen Antrag: Durchführung einer öffentlichen Informationsveranstaltung bezüglich dem Ausbau B42

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Berg!

Die Verbesserung der Wohnqualität in Leutesdorf liegt uns allen am Herzen, insbesondere in der Reduzierung von Straßen und Bahnlärm. Nun ist die Planung einer Verlegung der B42 parallel zur Eisenbahntrasse im Bundeswegeplan 2030 aufgenommen worden. Durch die hieraus resultierenden tiefen Einschnitte in das Wohnumfeld der Bürger beantragen wir eine öffentliche Informationsveranstaltung für die Leutesdorfer Bürgerschaft unter Beteiligung des LBM Cochem-Koblenz. Eine Bürgerbeteiligung ist unserer Meinung nach unumgänglich. Eine Beratung über die weitere Vorgehensweise sollte in der Hauptausschusssitzung am 28.05.2018 erfolgen.

Veröffentlicht am 03.06.2018

 

Anträge und Anfragen Antrag: Verbesserung der Wegeführung während der Hochwassersituation

Antrag: Verbesserung der Wegeführung während der Hochwassersituation

 

 

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Berg!

 

  1. Das letzte Hochwasser hat wieder gezeigt, dass die Unterführung unter der Bahn zwischen Oelbergstraße und Hauptstraße bei Hochwasser immer wieder voll läuft. Für die Leutesdorfer unterhalb der Bahn ergeben sich daher sehr weite Wege, da auch die Unterführung Gr. Fährgasse und die Hauptstr./Bungertallee vollgelaufen sind.

Wir beantragen daher eine entsprechende Abdichtung des Wasserablaufes in der Unterführung vorzusehen. So kann das Eindringen des Grundwassers vermieden werden.

Die Begehbarkeit bei zulaufendem Regenwasser könnte durch eine Tauchpumpe oder durch niedrige Stege gelöst werden.

Welche Lösung am Ende umgesetzt wird ist letztlich unwichtig, wichtig ist nur, dass der Übergang zur Hauptstraße und damit auch zum Busverkehr auch während des Hochwassers gewährleistet bleibt. Die immer wieder beobachtete Lösung, die Gleise zu überqueren ist für uns die schlechteste.

 

  1. Bei dieser Gelegenheit soll auch geprüft werden, ob und bis zu welcher Wasserhöhe es Möglichkeiten gibt, die Unterführung ehemalige B42 begehbar zu halten.

 

  1. Gleichzeitig bitten wir darum, dass die Wassergänge zum Bahnhof in Ordnung gehalten werden. Das könnte durch jährlich regelmäßige Begehungen erfolgen. Damit wäre dann sichergestellt, dass die Gänge im Bedarfsfall auch nutzbar sind.

 

 

Eine Beratung bzw. Information über den Umsetzungsfortschritt sollte in der Hauptausschusssitzung am 26.02.2018 erfolgen.

Veröffentlicht am 12.03.2018

 

Ortsverein Frohes Weihnachtsfest

Veröffentlicht am 17.12.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.7.9 - 464454 -

Besucher:464455
Heute:14
Online:1
 

aktuell -- Aktuell -- aktuell

18.09.2018 07:44 Wichtiger Schritt für mehr Rechtssicherheit
Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. „Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

17.09.2018 15:44 Das Baukindergeld startet am 18. September
Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. „Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

17.09.2018 15:39 Freiwilligendienste statt Pflichtdienste
Mit seinen Vorstellungen und Initiativen zu einem Pflichtdienst für junge Menschen befindet sich Bundesgesundheitsminister Spahn auf einem Irrweg. Ein sozialer Pflichtdienst wäre verfassungswidrig und unvernünftig. So etwas ist mit der SPD-Bundestagsfraktion nicht zu machen. Wir investieren lieber in Freiwilligkeit statt in Zwang. „Bundesgesundheitsminister Spahn sollte sich lieber um ein zukunftsfähiges Gesundheitssystem und gute Pflege, statt

17.09.2018 15:38 Mindestlohn-Kontrollen sind wichtig
Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Mast begrüßt die bundesweiten Mindestlohn-Kontrollen durch den Zoll: „Damit der Mindestlohn wirkt, braucht es effektive Kontrollen.“ „Damit der Mindestlohn wirkt, braucht es effektive Kontrollen. Ich danke allen Einsatzkräften und Beteiligten für die Arbeit in den letzten Tagen. Unsere Zusage bleibt. Es wird in Zukunft mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim Zoll dafür

14.09.2018 15:40 Herr Maaßen ist nicht für Gesetzesänderungen zuständig
Martin Rabanus, kultur- und medienpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, macht deutlich, was er davon hält, dass der Chef des Verfassungsschutzes sich zu angeblichen Änderungen beim Bundesarchivgesetz einlässt. „Medienberichte, Herr Maaßen wolle dafür sorgen, dass das Bundesarchivgesetz geändert werde, sind zutiefst befremdlich. Herr Maaßen ist nicht für die Gesetzgebung zuständig und hat hier für nichts zu sorgen. Wenn eine Novellierung des Bundesarchivgesetzes

Ein Service von info.websozis.de

 

Info -- Info -- Info

AG 60

Infos

Veranstaltungen

 

Counter

Besucher:464455
Heute:14
Online:1