Herzlich Willkommen bei Ihrer SPD in Leutesdorf


Herzlich Willkommen bei Ihrer SPD in Leutesdorf

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage. Wir freuen uns, dass Sie an unserer Arbeit und an unserem Ortsverein Interesse haben. 

Die SPD in Leutesdorf hat eine fast 100- jährige Tradition. Wir setzen uns seit vielen Jahrzehnten für ein zukunftsfähiges und familienfreundliches Leutesdorf ein. Politik lebt vom Mitmachen! Wer mit uns gemeinsam mitgestalten will, ist herzlich eingeladen. Informieren Sie sich über unseren Ortsverein und unsere politische Arbeit. 

Auf diesen Seiten erreichen Sie die SPD vom Ort bis zum Bund. Sprechen Sie mich mit Ihren Anliegen persönlich an. Aber auch meine Kollegen im Vorstand sind gerne bereit, Ihre Anliegen aufzunehmen. 
Leutesdorf, 16.03.2017  

Ihr Heinrich Kotschik 
Vorsitzender SPD-Ortsverein Leutesdorf 

 

Vorschaubild


 
 
 

Jubi Ankündigungen SPD wird 100 Jahre

Veröffentlicht am 10.09.2018

 

Anträge und Anfragen Antrag: Verbesserung der Parkplatzsituation in Leutesdorf

Antrag: Verbesserung der Parkplatzsituation in Leutesdorf

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Berg!

Seit Jahren diskutieren wir über die Parksituation in Leutesdorf. Was geschieht oder wird umgesetzt „nichts“. Aus diesem Grund beantragen wir das Parkraumkonzept von 2015, erstellt durch das Planungsbüro Dittrich, zeitlich zu Splitten. Dies sollte unserer Meinung nach wie folgt geschehen: 1. Konzept 1: für die Parkplatzsituation unterhalb der Rheinstraße nach deren Höherlegung 2. Konzept 2: Umsetzung der Vorschläge Parken 3 „Laurentiusbrücke/Oelbergstraße“ Parken 4 „Laurentiusbrücke/Hauptstraße“ Parken 5 „Neuer Weg“ Parken 6 „August-Bungert-Allee“ Eine Beratung über die weitere Vorgehensweise sollte in der Hauptausschusssitzung am 28.05.2018 erfolgen.

 

Heinrich Kotschik

SPD Fraktionssprecher

Veröffentlicht am 03.06.2018

 

Anträge und Anfragen Antrag: Durchführung einer öffentlichen Informationsveranstaltung bezüglich dem Ausbau B42

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Berg!

Die Verbesserung der Wohnqualität in Leutesdorf liegt uns allen am Herzen, insbesondere in der Reduzierung von Straßen und Bahnlärm. Nun ist die Planung einer Verlegung der B42 parallel zur Eisenbahntrasse im Bundeswegeplan 2030 aufgenommen worden. Durch die hieraus resultierenden tiefen Einschnitte in das Wohnumfeld der Bürger beantragen wir eine öffentliche Informationsveranstaltung für die Leutesdorfer Bürgerschaft unter Beteiligung des LBM Cochem-Koblenz. Eine Bürgerbeteiligung ist unserer Meinung nach unumgänglich. Eine Beratung über die weitere Vorgehensweise sollte in der Hauptausschusssitzung am 28.05.2018 erfolgen.

Veröffentlicht am 03.06.2018

 

Anträge und Anfragen Antrag: Verbesserung der Wegeführung während der Hochwassersituation

Antrag: Verbesserung der Wegeführung während der Hochwassersituation

 

 

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Berg!

 

  1. Das letzte Hochwasser hat wieder gezeigt, dass die Unterführung unter der Bahn zwischen Oelbergstraße und Hauptstraße bei Hochwasser immer wieder voll läuft. Für die Leutesdorfer unterhalb der Bahn ergeben sich daher sehr weite Wege, da auch die Unterführung Gr. Fährgasse und die Hauptstr./Bungertallee vollgelaufen sind.

Wir beantragen daher eine entsprechende Abdichtung des Wasserablaufes in der Unterführung vorzusehen. So kann das Eindringen des Grundwassers vermieden werden.

Die Begehbarkeit bei zulaufendem Regenwasser könnte durch eine Tauchpumpe oder durch niedrige Stege gelöst werden.

Welche Lösung am Ende umgesetzt wird ist letztlich unwichtig, wichtig ist nur, dass der Übergang zur Hauptstraße und damit auch zum Busverkehr auch während des Hochwassers gewährleistet bleibt. Die immer wieder beobachtete Lösung, die Gleise zu überqueren ist für uns die schlechteste.

 

  1. Bei dieser Gelegenheit soll auch geprüft werden, ob und bis zu welcher Wasserhöhe es Möglichkeiten gibt, die Unterführung ehemalige B42 begehbar zu halten.

 

  1. Gleichzeitig bitten wir darum, dass die Wassergänge zum Bahnhof in Ordnung gehalten werden. Das könnte durch jährlich regelmäßige Begehungen erfolgen. Damit wäre dann sichergestellt, dass die Gänge im Bedarfsfall auch nutzbar sind.

 

 

Eine Beratung bzw. Information über den Umsetzungsfortschritt sollte in der Hauptausschusssitzung am 26.02.2018 erfolgen.

Veröffentlicht am 12.03.2018

 

Ortsverein Frohes Weihnachtsfest

Veröffentlicht am 17.12.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 471209 -

Besucher:471210
Heute:9
Online:1
 

aktuell -- Aktuell -- aktuell

20.11.2018 19:05 Unser Ziel ist eine datensichere, moderne Landwirtschaft
Statement des zuständigen Berichterstatters der AG Haushalt der SPD-Bundestagsfraktion, Ulrich Freese, zum Haushalt des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. „Auf den rasanten Wandel beim Klima, in der Landwirtschaft, Gesellschaft und bei der Technik haben wir im Rahmen der Verhandlungen zum Landwirtschaftshaushalt reagiert und Geld in die Hand genommen für eine Agrar-Masterplattform und für neue Strategien beim Ackerbau.

18.11.2018 17:01 5G: Menschen auf dem Land dürften nicht außen vor bleiben
Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Sören Bartol erwartet von der Bundesnetzagentur bei der anstehenden Versteigerung deutliche Vorgaben für den Ausbau mit schnellem Internet. „Mobilfunkunternehmen, die mit staatlichen Frequenzen Geld verdienen wollen, müssen im Gegenzug klare Auflagen für deren Nutzung bekommen. Frau Klöckner und Herr Seehofer müssen ihren Streit mit dem Chef des Kanzleramts über die Versorgungsauflagen umgehend klären. Die Koalition

18.11.2018 16:59 Der Sozialstaat muss Partner der Bürgerinnen und Bürger sein
Den Sozialen Arbeitsmarkt einzuführen, war ein Paradigmenwechsel. Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Mast will diesen Weg weitergehen. „Die SPD-Fraktion diskutiert über die Zukunft und verbindet das mit dem Hier und Jetzt. Diese Debatte ist wichtig und richtig. Wir wollen den Alltag der Menschen verbessern – wir wollen entlasten, statt Ellenbogen. Mit dem Sozialen Arbeitsmarkt sind wir in der Regierung

16.11.2018 16:59 Der Verkehrsminister hat sich im Ton vergriffen
Der Verkehrsminister sollte sich auf die Diesel-Nachrüstsets konzentrieren, kommentiert SPD-Fraktionsvize Sören Bartol die Vorwürfe gegenüber Umweltministerin Svenja Schulze. „Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat sich mit seiner Kritik an der Bundesumweltministerin gehörig im Ton vergriffen. Das ewige Gestreite bringt doch niemanden weiter. Herr Scheuer weiß selbst, dass sein Ministerium eine Menge dafür tun kann, damit die technische Nachrüstung von Dieselfahrzeugen zügig kommt. Er

13.11.2018 20:21 Europäische Batteriezellenfertigung – der Staat handelt, die Wirtschaft muss nachziehen
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat heute Fördermittel in Höhe von einer Milliarde Euro für die Ansiedlung einer Batteriezellenproduktion in Deutschland angekündigt. Dies ist erfreulich, um die Technologieführerschaft für die wichtigste Komponente der elektronischen Fahrzeuge im eigenen Land zu erhalten. Innovative Arbeitsplätze können so entstehen, eine Abhängigkeit von asiatischen Herstellern kann vermieden werden. „Elektrische

Ein Service von info.websozis.de

 

Info -- Info -- Info

AG 60

Infos

Veranstaltungen

 

Counter

Besucher:471210
Heute:9
Online:1